Der Kampf gegen Fake News artet weiter aus

… und die Fronten verhärten sich zusehends, wenngleich die Machtverhältnisse eindeutig zugunsten der „etablierten und seriösen Nachrichtenquellen“ zu sprechen scheinen. Um das von Vornherein klarzustellen: man darf sich nicht einfach „für oder gegen eine Meinung“ entscheiden und dann quasi die Beine hochlegen, den lieben Gott einen guten Mann sein lassen und auf dem sanften Ruhekissen vermeintlich begründeter Überzeugung abwarten, was wann wie und wo geschieht.

Nein, das ist definitiv nicht der richtige Weg, um mit der gegenwärtigen Situation umzugehen, denn im Endeffekt muss sich jedes Individuum – sei es zum Eigenschutz oder aus Verantwortungsbewusstsein gegenüber ihm anvertrauten Menschen – klar positionieren und im kleinen Kreis aktiv versuchen, etwas gegen den ungebremst galoppierenden und sich unaufhörlich mehr beschleunigenden Irrsinn zu unternehmen. Besserwisserei und Effekthascherei (aus welchen Gründen im Einzelfall auch immer) nutzt keinem außer der Quelle, welcher dieser Wahnwitz tatsächlich entsprungen ist …

 

Was mich so fürchterlich auf die Palme gebracht hat, dass ich wieder einmal alle guten Vorsätze hinsichtlich angebrachter Zurückhaltung fahren lassen und den nächsten Beitrag produzieren und „gnadenlos raushauen“ musste, ist das Folgende …

Fakten gegen Fake News | ZDF spezial vom 26.03.2020 (1)

Videokanal ZDFheute Nachrichten (2)

 

Interessante Aussage des Moderators während der Einleitung; Zitat ab 00:58 min

„[…] Berichten was ist – für Journalistinnen und Journalisten Leitsatz der täglichen Arbeit. Informationen prüfen, Quellen und Absender kritisch hinterfragen, Fakten einordnen und bewerten, all das muß unser täglich Job sein. Natürlich auch in diesen Zeiten. Natürlich auch im Fall Corona. – Und wenn Falschinformationen die Runde machen, Menschen verunsichert und Ängste geschürt werden, müssen wir uns damit beschäftigen. Und das wollen wir heute tun. Fake oder Fakt? Manchmal ist die Lüge offensichtlich, manchmal aber auch nicht. Ein Überblick […]

 

Was folgt, abgesehen von zwei Sekundeneinblendungen der „handverlesenen Verschwörungstheoretiker der Stunde“ (Heiko Schrang und Oliver Janich … kein Kommentar mehr dazu!), ist – kurz zusammengefasst – folgende unantastbare Beweisführung … Es wird darum gebeten, sich die Aussagen der herausgestellten „Belastungszeugen“ und „Angeklagten“ sowie die mitgelieferte Moderation selbst anzuhören, weil kein Komplett-Skript des Machwerks geleistet werden kann und soll!

 

Ab 01:57 min – Carla R. & Désirée F. – Netz-Journalistinnen beim Reportageformat (3) „STRG_F“ (4, 5)  – interessante Randnotiz … dieses Konzept richtet sich hauptsächlich an die Zielgruppe der „14- bis 29-Jährigen“, was unbestreitbar „marketingtechnische Gründe“ hat, die wir ja aus vielen Bereichen, nicht zuletzt rund um die Klimareligion und deren angebliche Haupttriebfeder „jugendlicher Aktivisten“ (m/w/d), aber auch aus allen anderen Bereichen kennen, in denen es – unterm Strich betrachtet – eben um nichts anderes als die Vermarktung von „Ideen“ und „Meinungen“ in ihrer Eigenschaft als „Produkte“ geht. – Ich halte dieses Projekt in etwa für ähnlich glaubwürdig und objektiv wie bspw. andere „seriösen Quellen“ wie „Correctiv (6) – Faktencheck (7): Fakten für die Demokratie“ oder weitere „gemeinnützige“ (8) (mal auf den Pfeil hinter „Finanzen und Förderer“ klicken und nach unten scrollen, dann sollte offenkundig (9) werden,(10) was gemeint ist) Ableger öffentlich-rechtlichen und privatwirtschaftlichen Medien- und Meinungsmonopolismus‘.

Ab 03:04 min – kritische Beispielgebung am Fall Dr. C. Köhnlein

Ab 03:27 min – Johannes Barke; Sprecher EU-Kommission für Digitales (???) (11)

Ab 04:34 min – wird in Gestalt von Prof. Lesch, der medialen Allzweckwaffe der PC (Political Correctness), schweres Geschütz aufgefahren … er brilliert wieder mit seinem unfassbaren Fachwissen und verlangt natürlich, dass sich die Menschen – schönen Gruß an die leider ebenfalls – anscheinend relativ symptomfrei – erkrankte Greta! – auf „Erfahrung“ ~ wie die seine, versteht sich ~ verlassen sollen, anstatt … usw. usf. .

Ab 07:24 min – Zusammenfassung der Fakten, die „wichtig sind und die man wissen muss“ …

Ab 10:17 min – Prof. Lesch, zum Zweiten … seine Aussagen sind wahrlich souverän und überzeugend (ironischer Sarkasmus, auch wenn nicht angebracht … Humor … aber das hatten wir ja schon)


Die Reaktionen (12) -Kommentar O. J. von heute, 27.03., ca. 11 Uhr unter dem obigen Video) der beiden Hauptangriffspunkte (siehe oben) sind leider nicht dazu angetan, ihre Argumentationsweise wirklich als „seriös und souverän“ anmuten zu lassen, wie man es eigentlich von Menschen erwarten können sollte, die von dem, was sie tun und verbreiten guten Gewissens restlos überzeugt zu sein vorgeben. Auch wenn ich in vielerlei Hinsicht näher bei Ihnen als bei den mittels Zwangsgebühren bezahlten Hanseln und Greteln bin, finde ich es recht ermüdend und manchmal auch abstoßend, wenn man nur auf Pro- und Kontra-Klicks abzufahren und den eigenen Nimbus wahren zu wollen scheint.

Aber die Gratwanderung zwischen den „Fake und Real News“ werden wir letzten Endes immer nur selbst gestalten und dann auch für uns selbst entscheiden müssen, ob wir solchen Hampelmännchen wie Lesch und Konsorten mehr vertrauen können/wollen als Menschen wie den Medizinern und Wissenschaftlern, die aufgrund ihrer Arbeit und erworbenen Erfahrung letztlich auch die Argumente für vermeintliche „Frontkämpfer gegen Kabale und Tiefen Staat“ (etc. p. p.) liefern …

Zum Beispiel … auch hier zum selber Nachprüfen empfohlen … allerdings mit der vorausgeschickten Warnung, dass dieses Video teilweise nichts für schwache Nerven, respektive leicht zu ängstigende Menschen ist!!

Corona 11(13) – Schwindelambulanz Sinsheim / Dr. Bodo Schiffmann (14)


Zur unkommentierten und völlig ohne Wertung angefügte Information biete ich noch eine weitere Stimme zum oben umrissenen Thema, nicht das als Ausgangspunkt für diese Wortmeldung dienende Video, an – einen am 26.03.20 (15) auf der Seite connectiv.events (16) unter dem Titel „Die nächste Hexenjagd: Nach Naidoo jetzt Dr. Wodarg – Ein kritischer Arzt wird öffentlich niedergemacht (+ Videos)“ veröffentlichten Artikel von Niki Vogt. Lesen, „einordnen“, speichern oder verwerfen … fertig.


Quellen und Anmerkungen:

(1)          https://www.youtube.com/watch?v=9dtWMCvwGPE – ZDF spezial vom 26.03.2020

(2)          https://www.youtube.com/channel/UCeqKIgPQfNInOswGRWt48kQ – YouTube-Kanal „ZDFheute Nachrichten“

(3)          https://de.wikipedia.org/wiki/STRG_F – Wikipedia, deutsch zum Reportageformat, das der Norddeutsche Rundfunkt für das Medienangebot Funk produziert … „Version 06.03.2020; 11:42 Uhr“ – abgerufen 27.03.20; 22:39 Uhr

(4)          https://www.youtube.com/channel/UCfa7jJFYnn3P5LdJXsFkrjw/videos – YouTube-Kanal „STRG_F“ (NDR-Produktion von PANORAMA für funk)

(5)          https://presse.funk.net/format/strg_f/ – Webseite FUNK Presse-Dienst …

(6)          https://correctiv.org/faktencheck/ – Webseite „CORRECTIV.org“/Faktencheck [Recherchen für die Gesellschaft und Fakten für die Demokratie]

(7)          https://de.wikipedia.org/wiki/Correctiv – Wikipedia, deutsch zum CORRECTIV-Recherche-zentrum mit Sitz in Essen und einem weiteren Standort in Berlin … [Betreiber ist die Correctiv – Recherchen für die Gesellschaft gemeinnützige GmbH [gGmbH], die auch die Online-Journalistenschule Reporterfabrik betreibt und über die Correctiv – Verlag und Vertrieb für die Gesellschaft UG (haftungsbeschränkt) Bücher herausgibt … ich sag jetzt mal „ziemlich gut aufgestellt!}

(8)          https://correctiv.org/ueber-uns/ – Webseite „CORRECTIV.org“ „Über uns“

(9)          https://www.turi2.de/aktuell/stiftung-von-george-soros-gibt-correctiv-100-000-euro-fuer-fake-news-checks/ – Webseite von „turi2 – Medien und Marken“ – offenbar in Wiesbaden ansässige Medienplattform („24-Stunden-Dienst“), die anscheinend dem Mainstream zugerechnet werden muss … Artikel vom 03.04.2017; Autor Jens TwiehausStiftung von George Soros gibt Correctiv 100.000 Euro für Fake-News-Checks“ … so kann man es auch umschreiben und lebt wahrscheinlich ganz gut davon?

(10)        https://www.spiegel.de/netzwelt/web/facebook-correctiv-soll-fake-news-richtigstellen-a-1130014.html – Stern online vom 17.01.2017 – Fabian Reinbold Deutsches Recherchebüro soll Falschmeldungen auf Facebook richtigstellen“ – wenn man die Karriere des Autors betrachtet, der heute als Washington-Korrespondent für T-Online „über Donald Trump“ berichtet, hat sich die „eher positive“ Darstellung des Correctiv-Engagements ganz zweifelsohne gelohnt …

(11)        https://ec.europa.eu/info/strategy/priorities-2019-2024/europe-fit-digital-age_de – Webseite der Europäischen Kommission „Priorität: Ein Europa für das digitale Zeitalter“ – ersatzweise ausgewählt, da eine Suche nach explizit „EU-Kommission für Digitales“ auf die Schnelle keine Ergebnisse brachte.

(12)        https://www.youtube.com/watch?v=9dtWMCvwGPE&lc=UgxLdsEiDtiQ4PPeGh54AaABAg

(13)        https://www.youtube.com/watch?v=lebIK5bnYCw – Video „Corona 11“ vom 27.03.20

(14)        https://www.youtube.com/channel/UCfPIdT5vkOwQyDAtyhxaFzw/videos – YouTube-Kanal „Schwindelambulanz Sinsheim / Dr. Bodo Schiffmann“ – hier finden Sie u. a. auch die vorausgegangenen 10 Ausgaben der Corona-Reihe

(15)        https://connectiv.events/die-naechste-hexenjagd-nach-naidoo-jetzt-dr-wodarg-ein-kritischer-arzt-wird-oeffentlich-niedergemacht-videos/

(16)        https://connectiv.events/ – Webseite connectiv.events – Das Angebot ist nicht so meine Sache, aber es geht letztlich nur um die Informationen und eine möglichst weit gespannte Bandbreite an individuellen Denkanregungen …

2 Responses to Der Kampf gegen Fake News artet weiter aus

  1. Luckyhans says:

    Mir ist nicht verständlich, wie Leute, die jetzt immernoch in „unseren“ Massenmedien von früh bis spät bereitwillig für Geld lügen oder auch „nur“ „nicht die Wahrheit sagen“ und so verhindern, daß andere Menschen die Wirklichkeit besser erkennen, – wie diese Leute dieses enorme Fehlverhalten später mal vor sich oder ihren Kindern oder ihren Enkeln rechtfertigen wollen.
    … „ich konnte nicht anders“? oder das übliche: „ich war jung und brauchte das Geld“? oder gar: „ich habe es für euch und eure Zukunft getan“?
    Eine schlimmere Demagogie ist kaum verstellbar, sind doch diese Aktivitäten gerade für das Gegenteil gut: dafür, daß Kinder und Enkel erst GAR KEINE Chance auf eine eigene Zukunft als Möglichkeit erhalten… Nach mir die Sintflut?
    Ist die Menschheit wirklich schon soweit heruntergekommen, daß man das Gewissen für Geld verhökert?

    Was denken sich all die hochbezahlten „Mitarbeiter“ der ÖR-Medien eigentlich?
    Daß sie ihr üppiges Gehalt sowieso kriegen? Und daß außer ihrem Chef niemand danach fragen wird, wie oft sie jeden Tag gelogen haben oder Halbwahrheiten verkündet oder Wichtiges mit völlig Nebensächlichem unterdrückt haben?

    Habt ihr alle keine Familien? Keine Frau oder keinen Mann, die abends fragen: Liebling, wie war dein Tag heute?
    Keine Kinder, die wissen wollen, was ihr den ganzen Tag getan habt?
    Keine Nachbarn, keine Freunde, keine Bekannte, die sich für euch interessieren?

    Und: Glaubt ihr, daß euch das alles vom Schicksal nachgesehen wird?

    Jeder sollte wissen, daß alles, was er aussendet, auch zu ihm zurückkommen wird. Das ist ein einfacher natürlicher Mechanismus aus Tat und Folgen sowie Resonanz.
    Sende ich Lüge aus, wird auch mir Betrug zuteil werden.
    Sende ich Hochmut aus, wird man auch mich geringschätzen.
    Sende ich Verrat aus, wird auch mir Verrat begegnen.
    Benutze ich andere Menschen, so wird man auch mich nur benutzen.
    Und so weiter…
    Bitte denkt mal darüber nach, wenn ich das noch könnt…

    • Adalbert Naumann says:

      Hallo „Glücklicher“,

      sorry, dass ich den Kommentar erst heute veröffentlichen und deshalb nur verspätet darauf reagieren kann. Aus mir (wirklich? weiß nicht!) „gänzlich unverständlichen“ Gründen landete er in der „Spam-Quarantäne“, die ich eher selten durchforste, da die dort landenden „Kommentare“ überwiegend auch dorthin gehören. Ob dieser aktuelle Fall auf eventuell veränderte „Richtlinien-Kompetenzen“ zurückzuführen ist, kann ich ebenso wenig sagen … aber wenn dem so sein sollte, werde ich das in absehbarer Zeit sicher „zu spüren“ bekommen.

      Zu Deinem Beitrag, über den ich mich sehr gefreut habe, kann ich „leider“ keinen Senf mehr beisteuern, außer meine uneingeschränkten Zustimmung! Ich hoffe, dass nicht nur bei den wenigen Lesern, die sich von Zeit zu Zeit in mein virtuelles Wohnzimmer verirren, sondern insgesamt betrachtet, die Fähigkeit und Bereitschaft zum Selbstdenken noch nicht völlig verschüttgegangen sein wird.

      Die Hoffnung stirbt zuletzt …

      Gehab Dich wohl, mein Freund, bleib mir auch weiterhin gewogen und lass‘ Dich nicht unterkriegen!!!

      A. N.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: