Gastbeitrag H-i-G: D als Alleinschuldiger am Euro-Crash

Kurzes Vorwort A. N.:

Auch wenn ich diesen Beitrag vorrangig aus der Überzeugung heraus veröffentliche, dass die „Vermutungen“ des Autors vollumfänglich zutreffen, möchte ich ihm im Anschluss gerne noch einen Kommentar hinzufügen. Dies auch, da ich mit der Arbeit an zwei noch ausstehenden „Monumentalwerken“ nicht so gut vorankomme, wie ich gehofft hatte … und dieses Thema im erweiterten Sinne dabei auch einen Kernpunkt repräsentiert!

Nun aber möchte ich das Wort meinem sehr geschätzten Gastautor erteilen und Sie um uneingeschränkte Aufmerksamkeit für seine Ausführungen bitten. Mehr von diesem Beitrag lesen

„Deutschland“ ist nicht gleich BRD … oder: Europa in „rechts-links-dialektischer“ Umklammerung

Da es zum Thema des vorliegenden Artikels passt, weil die reelle Basis des Problems einer scheinbar nicht totzukriegenden „Rechts-Links-dialektischen, pseudo-ideologischen Dauerschlammschlacht“ so herausragend pointiert beschrieben wird, möchte ich mit dieser schon einmal eingesetzten Grafik beginnen…

… und diesmal für jene Leserinnen und Leser, die des Englischen nicht ausreichend mächtig sind (was nun beileibe keine Schande wäre!), auch eine deutsche Übersetzung hinzufügen:

 Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft.

Wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit-

Es ist meiner Ansicht nach absolut angebracht/gerechtfertigt (und entstellt den Sinn der Aussage nicht im Mindesten), wenn man das Verb „kontrolliert“ durch „beherrscht“ ersetzt, oder die beiden Verben in Kombination verwendet. Letztlich ist die Kontrolle, welche hierbei gemeint ist, definitiv mit „(Welt)-Herrschaft“ gleichzusetzen. – Und zweifelsohne wird hiermit eine elementare Wahrheit „ziemlich gelassen“ ausgesprochen! Mehr von diesem Beitrag lesen

Europa in der Krise … und erstarrt in Angst vor „Deutschland“

Heute bin ich, nach den „publizistischen  Bemühungen“ der letzten Wochen rechtschafften erschöpft und eigentlich auf der Suche nach ein wenig Ablenkung, über eine Reihe von Meldungen gestolpert, die jeden Gedanken an Ruhe und Entspannung leider jäh ersterben ließen. Langsam aber sicher muss ich mich mit der niederschmetternden Erkenntnis abfinden, dass …

  • entweder mit meinem Denken etwas furchtbar schieflaufen muss , oder …
  • …dass man die abstrusen Gedanken so mancher Autoren als unwiderruflichen Beweis für die negative bis verheerende Wirkmacht eines verkürzten, radikal linkslastigen oder ganz und gar völlig mangelnden Geschichtsverständnis anzuerkennen gezwungen ist? Mehr von diesem Beitrag lesen

Propagandaschlacht zwischen Weltkriegsszenario und Neonazi-Terror

Was wir zurzeit miterleben, kann man meiner Ansicht nach mit der im Artikeltitel getroffenen Feststellung recht gut auf den Punkt bringen. Und das Wichtigste daran: ich meine es so, wie es darin zum Ausdruck kommt – und zwar „mehr oder weniger“ nicht als „Verschwörungstheorie“, sondern als logische Schlussfolgerung aufgrund einer unbestreitbar existenten Verschwörung!

Dabei gibt die obenstehende Grafik von David Dees das zentrale Element des Geschehens, das man nun einmal nur als skrupellose, menschenverachtende und gegen die gesamte Schöpfung (die Definition derselben ist jedem freigestellt!) gerichtete Verschwörung einer nicht im Mindesten imaginären Elite bezeichnen kann, leider – wenn auch auf eine für die ignorante Masse „zu leicht falsch zu verstehende“ Art und Weise – sehr treffend wieder! Mehr von diesem Beitrag lesen

Noch ein Nachschlag „Verschwörungstheorie“ bezüglich des 26.06.2011 gefällig?

Man möge mir den im Titel zutage tretenden Sarkasmus verzeihen … in Wirklichkeit ist mir absolut nicht zum Scherzen zumute, aber ich fürchte, ohne ein zeitweiliges Ausweichen in sarkastische Ironie ist das gemeingefährliche Absurdistan, in das sich unsere Welt (und die „BRD“ immer mittenmang dabei!) in Lichtgeschwindigkeit verwandelt, nicht mehr zu verkraften.

Nun denn, ich möchte jetzt kein Tiefenpsychogramm von meinem persönlichen Befinden und ausnahmsweise auch keine lange Analyse liefern. Statt dessen leite ich einige Informationen weiter, die ich heute bezüglich der gestern behandelten Themen aufgestöbert habe. Falls Sie Ihnen schon bekannt sein sollten, entschuldigen Sie bitte die Belästigung … doch ich denke in diesen Dingen sollten wir keine Leichtfertigkeit mehr zulassen und lieber mehrmals dieselben Fakten veröffentlichen. Mehr von diesem Beitrag lesen

Apokalyptischer Wahnsinn … natürlich nur eine Verschwörungstheorie

Liebe Leser/innen und Mitmenschen … in letzter Zeit fühle ich mich immer häufiger und intensiver in einen „Endzeitfilm“ à la Hollyschutt versetzt und ertappe mich gelegentlich schon dabei, wie ich mich durch Zwicken aus der Umklammerung des Alptraums zu befreien versuche, der mich in diesem grottenschlechten Streifen festhalten zu wollen scheint.

Doch das wahre Problem an diesem Dilemma ist leider, dass es kein Film ist, sondern die nackte Wirklichkeit. Eine Wirklichkeit, der sich immer noch eine überwiegende Mehrheit der Menschen durch allerlei Ablenkungen oder auch bewusst angewandte Vogel-Strauß-Manier entziehen. Zu guter Letzt prügeln sie dann auch noch lieber auf den Boten der schlechten Neuigkeiten ein als den eigenen Verstand einzuschalten und auch zu benutzen. Mehr von diesem Beitrag lesen