Gastbeitrag H-i-G: D als Alleinschuldiger am Euro-Crash

Kurzes Vorwort A. N.:

Auch wenn ich diesen Beitrag vorrangig aus der Überzeugung heraus veröffentliche, dass die „Vermutungen“ des Autors vollumfänglich zutreffen, möchte ich ihm im Anschluss gerne noch einen Kommentar hinzufügen. Dies auch, da ich mit der Arbeit an zwei noch ausstehenden „Monumentalwerken“ nicht so gut vorankomme, wie ich gehofft hatte … und dieses Thema im erweiterten Sinne dabei auch einen Kernpunkt repräsentiert!

Nun aber möchte ich das Wort meinem sehr geschätzten Gastautor erteilen und Sie um uneingeschränkte Aufmerksamkeit für seine Ausführungen bitten. Mehr von diesem Beitrag lesen

Advertisements

Psychogramm eines hoffnungslos traumatisierten Patienten namens „Deutschland“

Zuerst möchte ich mich für den Titel des Artikels entschuldigen – aber es fiel mir nichts Besseres ein, um die dahinter stehende Intention kurz und knapp, aber dennoch zutreffend auf den Punkt zu bringen. Selbstverständlich maße ich mir nicht an, im eigentlichen Sinne der Wortwahl befähigt zu sein, mir ein „wissenschaftliches Urteil“ zu erlauben. Alles was ich behaupte, ist und bleibt, dass jeder Mensch dazu in der Lage sein müsste, zu begreifen, dass mit dem „deutschen Volk“ irgendetwas ganz und gar nicht stimmt … und dass es dafür zweifelsfrei benennbare Gründe gibt.

Dieser Klarstellung muss und möchte ich noch eine allgemeine Feststellung anfügen, bevor ich mich an die ausgesprochen schwierige Aufgabe heranwagen kann, die Flut an Gedanken, Erkenntnissen und Gefühlen zu bändigen, die mich in Bezug auf dieses Thema seit Jahren beschäftigen, in einer halbwegs übersichtlichen Abhandlung zusammenzufassen. Mehr von diesem Beitrag lesen