Wieder mal Ägypten … Kollision von Medien-Realität und „Verschwörungstheorie“

Nachdem ich mich – mehr oder weniger sinnlos – gerade erst an meiner „individuellen VT-These“ abgearbeitet hatte, wollte ich eigentlich wieder in den Untergrund abtauchen und mir eine wohlverdiente Auszeit nehmen. Doch wie es meistens so kommt, stolperte ich heute zufällig über eine Pressemeldung, die mich „dazu zwingt“, diesen Rückzug noch einen Tag aufzuschieben.

Die besagte Meldung, aufgegabelt via süddeutsche.de lautet …

Religiös motivierte Gewalt in Ägypten

Dutzende Tote bei Unruhen in Kairo 

Mehr von diesem Beitrag lesen

Warum die Wahrscheinlichkeit eines heißen Herbstes 2011 außergewöhnlich hoch ist …

… und warum ein selbst und ungebunden denkender Mensch wenig bis gar keinen Sinn darin erkennen kann, weiterhin gegen die grundlegenden Defizite und Missstände anzuschreiben …

 (Eine Frage, die sich nicht nur, aber gerade am 10. Jahrestag von „9/11“ aufdrängen sollte!) Mehr von diesem Beitrag lesen

Noch ein Nachschlag „Verschwörungstheorie“ bezüglich des 26.06.2011 gefällig?

Man möge mir den im Titel zutage tretenden Sarkasmus verzeihen … in Wirklichkeit ist mir absolut nicht zum Scherzen zumute, aber ich fürchte, ohne ein zeitweiliges Ausweichen in sarkastische Ironie ist das gemeingefährliche Absurdistan, in das sich unsere Welt (und die „BRD“ immer mittenmang dabei!) in Lichtgeschwindigkeit verwandelt, nicht mehr zu verkraften.

Nun denn, ich möchte jetzt kein Tiefenpsychogramm von meinem persönlichen Befinden und ausnahmsweise auch keine lange Analyse liefern. Statt dessen leite ich einige Informationen weiter, die ich heute bezüglich der gestern behandelten Themen aufgestöbert habe. Falls Sie Ihnen schon bekannt sein sollten, entschuldigen Sie bitte die Belästigung … doch ich denke in diesen Dingen sollten wir keine Leichtfertigkeit mehr zulassen und lieber mehrmals dieselben Fakten veröffentlichen. Mehr von diesem Beitrag lesen

Apokalyptischer Wahnsinn … natürlich nur eine Verschwörungstheorie

Liebe Leser/innen und Mitmenschen … in letzter Zeit fühle ich mich immer häufiger und intensiver in einen „Endzeitfilm“ à la Hollyschutt versetzt und ertappe mich gelegentlich schon dabei, wie ich mich durch Zwicken aus der Umklammerung des Alptraums zu befreien versuche, der mich in diesem grottenschlechten Streifen festhalten zu wollen scheint.

Doch das wahre Problem an diesem Dilemma ist leider, dass es kein Film ist, sondern die nackte Wirklichkeit. Eine Wirklichkeit, der sich immer noch eine überwiegende Mehrheit der Menschen durch allerlei Ablenkungen oder auch bewusst angewandte Vogel-Strauß-Manier entziehen. Zu guter Letzt prügeln sie dann auch noch lieber auf den Boten der schlechten Neuigkeiten ein als den eigenen Verstand einzuschalten und auch zu benutzen. Mehr von diesem Beitrag lesen

Osama bin Laden – „Verschwörungstheorie“ versus Politik- und Medien-Lügenpropaganda

Leute, Leute … jetzt geht’s aber wirklich rund – und offensichtlicher kann man wohl kaum agieren, als Obama & Co es gerade tun! An sich ist es ja recht beruhigend, wenn man seine eigene, gerade erst aktualisierte und veröffentlichte Meinung aus „berufenem Munde“ derart postwendend bestätigt findet. Das Problem ist nur das mehr als hundsmiserable Gefühl, das einen bei solchen Politik- und Medienexzessen überfällt.

Leider – oder sollte man angesichts der Länge meines letzten Artikels vielleicht besser zum Glück sagen? – hat sich Obama mit seiner sensationellen Meldung zu viel Zeit gelassen, so dass ich mit seinen Ergüssen zum „edlen und heldenhaften, vor allem aber triumphalen Coup seiner Phantome zur Strecke bringenden Mordbande“ erst heute im Laufe des Tages konfrontiert wurde. Erwartungsgemäß und vollkommen zu Recht hat sie eine angemessen vehemente Reaktion bei den alternativen Medien ausgelöst … dem werde ich in diesem Artikel auch Rechnung tragen, aber zuvor möchte ich, wenn auch unvermeidlich relativ spät, schon noch meine individuelle Meinung und Sichtweise zur Sache formulieren.

Richten Sie sich … sofern Sie interessiert sein sollten … also auf den nächsten Monumentalartikel der Meckerecke ein. Mehr von diesem Beitrag lesen