Gastbeitrag Stefan: Fragen zu Zorn und Wut im Zusammenhang mit dem Menschsein

Ohne es mit letzter Gewissheit zu wissen, durch den nachfolgenden Text aber bereits in meiner Annahme bestätigt, vermute ich mal, dass Stefan durch vergleichbare Erlebnisse und Erfahrungen zu dieser öffentlichen Fragestellung inspiriert wurde, die auch meinen Lebensweg kreuzten. Ich gehe sogar so weit zu behaupten, dass alle noch empfindungsfähigen und Gefühle nicht aufgrund übermächtiger Anpassungswut verleugnenden Menschen ähnliches erlebt haben und zu vergleichbaren Fragen veranlasst worden sein dürften.

Auch deshalb halte ich es für richtig und wichtig, seinen kurzen und doch gehaltvollen Beitrag hier zur Diskussion zu stellen, was ich hiermit gerne und verbunden mit einem herzlichen Dank für die mutige Offensive auch tue.

*****

„Man baut lebendes Herpes Virus um, spritzt es in Sie mittels Impfungen, d.h. eine Biowaffe, um einen Teil Ihres Hirns zu zerstören – indem man Ihre Fähigkeit, zornig zu werden, Ihre Seele, beseitigt, eine Leukotomie, um Sie zur Unterwerfung zu zwingen, um Ihre Sklaverei, Ihre Meister und ihre Diktatur zu lieben .“

Zitat/Quelle:http://euro-med.dk/?cat=4

.

Gastbeitrag 14.09.10

.

Dieser Satz brachte mich dazu mal wieder ein paar Fragen zu stellen.

.

Ist euch schon mal aufgefallen, daß Zorn, und zwar berechtigter, nicht mehr akzeptiert wird?

Wem erging es schon so, daß er bis aufs Blut gereizt wurde, weil die eigenen Argumente gar nicht erst angehört wurden und man bombardiert wurde mit: „Es ist eben so und nicht zu ändern“ oder „Reg Dich nicht über alles so auf! Du kannst es doch nicht ändern.“???(weitere Formulierungen fügt jeder selber ein oder rekapituliert sie einfach für sich selbst.)

.

Dies beobachte ich in den letzten Jahren zunehmend auf der weiblichen Seite. Frauen können und wollen nicht mit Aggression umgehen und greifen zu so subtilen Gewaltmitteln, wie z.B. Kommunikationsverweigerung bei gleichzeitigem Fragenstellen. d.h.: sie fragen etwas und wollen keine Antwort hören…

Aber auch auf der männlichen Seite nimmt die Nichtakzeptanz zu. Wer sich erdreistet mit begründeter Wut zu reagieren wird aus dem Gespräch ausgeschlossen, aus dem Freundeskreis oder was auch immer. (Das führt dann beim Betroffenen zu noch größerer, ohnmächtiger WUT und berechtigtem ZORN.)

.

Gut – Wut und Zorn sind auch nicht geeignet, ein Problem effektiv zu lösen. Aber wenn man keine Gefühle mehr haben darf oder nur vermeintlich „positive“, dann bleibt die Frage:

Bitte, was soll das Ganze?

.

Die Antwort: „ FÜGE DICH!“

.

Aber so funktioniert der Mensch nur unter einer gewissen Gewalt von außen!!! Das ist nicht seine Natur, sich zu fügen. Ganz im Gegenteil – der Mensch ist ein jedwedes System erforschendes und hinterfragendes Wesen!

„Füge Dich!“- bedeutet das genaue Gegenteil, denn  darf man nicht mehr denken, dann führt dies wiederum  zu obiger Wut und am Ende zu Zorn.

Wie also soll ich Mensch sein und mich fügen?

Was und wie soll das sein?

.

Fragend aus der Burgruine

Stefan

Advertisements

2 Responses to Gastbeitrag Stefan: Fragen zu Zorn und Wut im Zusammenhang mit dem Menschsein

  1. ginsterburg says:

    hallo alle zusammen

    heute nur ganz kurz ein link zu einem artikel

    http://schnittpunkt2012.blogspot.com/2010/09/warum-ist-liebe-uberhaupt-wichtig.html

    grüße aus der burg
    stefan

    • Adalbert Naumann says:

      Hallo Stefan,

      danke für den Link … drückt genau aus, was wir denken und bringt einiges sehr gut auf den Punkt. – Es wäre alles so einfach …. und das meine ich nicht im Mindesten ironisch!

      OFF TOPIC:

      Wegen „der anderen Sache“ muss ich noch um etwas Geduld bitten. Einerseits war ich bis gestern ziemlich im Druck und andererseits habe ich bezüglich der betreffenden Frage bisher noch keine Antwort erhalten. Ich werde das morgen aber fertig machen und Dir dann zuschicken – am besten fragst Du dann bei kompetenter und zuständiger Stelle selbst noch mal nach!

      Also denn, in diesem Sinne die besten Grüße auf die Burg
      Adalbert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: